.366 / 9,3mm Cal 9,3x57 9,3x62 - 247 Grain / 16 Gramm Büchsengeschoss bleifrei - lead free Hollow Point Boat Tail von Copper Bear, grünes Geschoss für die Jagd aus Kupfer gefräst, CB16

Lieferzeit: 1-2 Tage
Art.Nr.: EX-366-50-247G-CB16
Gewicht: 0,9 kg
Lagerbestand: verfügbar (5)
Bewertung:

EUR 69,99
inkl. 19 % UStzzgl. Versandkosten

EUR 1,40 pro Stück

.366 / 9,3mm Cal 9,3x57 9,3x62 - 247 Grain / 16 Gramm Büchsengeschoss bleifrei - lead free Hollow Point Boat Tail von Copper Bear, grünes Geschoss für die Jagd aus Kupfer gefräst, CB16

Copper-Bear: Neue bleifreie Geschosse aus Schweden von ExCaliber

 

Technische Daten/ Lieferumfang:

Für Kaliber 9,3mm  / .366
Gewicht: 247 Grain / 16 Gramm
Geschossform: Spitze abgeflacht, Hollow Point, Boat Tail
Durchmesser (in / mm): 9,3mm  / 9,3 x 57 / 9,3 x 62 mm

Geschoss aus Kuper gefräst
Geschosslänge: 33,77 mm

Lieferumfang: 50 Stück in Blechbox

 

CopperBear - Jagd-Geschoss

Neustes Kupferhohlspitz-Geschoss aus Schweden. Die Jagdgeschosse wurden konstruiert und hergestellt im Hinblick auf die Jagdanforderungen in der Europäischen Union. Sie sind 100% bleifrei und haben höchste Eigenpräzision.
Die Geschosse wurden aus einem massiven Stück Kupfer herausgefräst.
Das Geschoss ist präzise und 100% bleifrei.
Das Geschoss pilzt schnell auf den doppelten Kaliberdurchmesser auf und splittert nicht.

 

Unverbindliche Ladeempfehlungen  - alle Ladedaten sind unverbindliche Empfehlungen - auf eigene Gefahr
 

Kaliber: 9,3x62
Gewicht: 247 grain
Patronenlänge: 82,0 mm
Pulver: Norma 203B
Lademenge : 57,8 grain
V0: ca 755 m/s

Kaliber: 9,3x62
Gewicht: 247 grain
Patronenlänge: 82,0 mm
Pulver: Vihtavuori N 540
Lademenge : 58,0 grain
V0: ca 775 m/s

Kaliber: 9,3x57

Gewicht: 247 grain
Patronenlänge: 75,0 mm
Pulver: Norma 202
Lademenge : 46,0 grain
V0: ca 725 m/s


Kaliber 9,3 × 62 mm

Die 9,3 × 62 mm ist eine für die Jagd in Afrika und auf Hochwild entwickelte Gewehrpatrone. Bei einem Geschossdurchmesser von 9,3 mm hat sie eine Hülsenlänge von 62 mm.   Die 9,3 × 62 mm wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von deutschen Kolonialbeamten beim Berliner Büchsenmacher Otto Bock für die Farmer in Afrika in Auftrag gegeben. Die Patrone sollte aus günstigen Büchsen, also normalen Systemen zu verschießen sein und trotzdem für die Jagd auf Savannenwild in Afrika taugen. Obwohl sie mit geeigneten Geschossen für die Jagd auf die Big Five ausreichend Leistung bereitstellt, ist in einigen wenigen Ländern die Verwendung wegen der aus der Zeit unter britischer Verwaltung stammenden Mindestdurchmesser von 9,5mm also Kaliber .375 nicht zulässig.  Die 9,3 x 57 stammt von der 8 x 57 ab und kam etwa 1900 auf den Markt. Sie ist als Vorläufer der 9,3 x 62 anzusehen. Zwischen den Weltkriegen war sie auch in Deutschland eine beliebte Patrone, die später aber gegen die weit verbreitete 9,3 x 62 nicht mehr ankam.

Bewertungen

* Den Zusatz “Verifizierter Kauf” erhalten nur Bewertungen, die von Käufern abgegeben wurden, die das Produkt in diesem Shop gekauft haben. mehr

Downloads