Federal Premium : 50 Stück .300 Win MAG / .300 Winchester Magnum Hülsen, unprimed

Lieferzeit: 1-2 Tage
Art.Nr.: Fed-Case-300W-MAG-50
Gewicht: 0,84 kg
Hersteller: Federal
Bewertung:

EUR 56,60
inkl. 19 % UStzzgl. Versandkosten

Federal Premium : 50 Stück .300 Win MAG / .300 Winchester Magnum Hülsen, unprimed

Federal Premium® Hülsen sind mit feinstem Messing hergestellt. Die weltweit bekannten Gold Medal®-Hülsen sind das Beste für Wiederlader.
Sie wurden auf hochpräzisen Maschinen für den anspruchsvollen Wiederlader hergestellt.

Merkmale:
Federal: Bestes Messing - mehrfach verwendbar.
Ultra geringe Fertigungstoleranzen sorgen für
gleichbleibende Leistung.
Kaliber .300 Winchester Magnum
Federal: PR300UPB50
50 Stück zum Wiederladen
Ohne Zündhütchen
 

Beschreibung

Die .300 Winchester Magnum, auch 7,62 × 67 mm, ist die letzte in einer Serie von Gewehr-Patronen mit Gürtelhülsen, die das Unternehmen Winchester Repeating Arms Company ab 1956 kurz nacheinander in seiner Magnum-Serie herausbrachte. Sie ist eine auf das Kaliber .300 (7,62 mm) eingezogene und auf die Länge 66,5 mm gekürzte Version der .375 H&H.  Im Jahr 1963 eingeführt, übertraf sie in kurzer Zeit die Verkaufszahlen der .264 Winchester Magnum, der .338 Winchester Magnum und der .458 Winchester Magnum beträchtlich. Abgesehen von der alten .300 H&H Magnum waren zwei weitere Patronen im .30er-Magnum-Segment auf dem Markt erfolgreich: die .300 Weatherby Magnum und die .308 Norma Magnum. Aber auch diese fielen hinsichtlich der Verkaufszahlen in kurzer Zeit zurück. Die .300 Winchester Magnum liegt leistungsmäßig zwischen beiden. Alle drei Patronen ähneln sich in Aussehen und Leistung, mit dem Unterschied, dass die Winchester und die Norma in normal langen Repetiersystemen benutzt werden können.  Die Winchesterkonstrukteure gaben der neuen Patrone einen möglichst großen Pulverraum und nahmen dafür einen kürzeren Hülsenhals für die Aufnahme des Geschosses in Kauf, sodass längere Geschosse wegen der einzuhaltenden Gesamtlänge sehr tief in die Patronenhülse gesetzt werden müssen. Die Hülse basiert auf der .375-H&H-Magnum-Gürtelhülse.  Der Geschossdurchmesser beträgt 7,85 mm.[2] Die Gesamtlänge der Patrone ist abhängig vom Geschosstyp und variiert zwischen 82 mm und 85 mm.[3] Die für diese Munition verwendeten Läufe entsprechen in der Regel folgenden Daten: Feldmaß: 7,62 mm Zugmaß: 7,82 mm, Dralllänge (waffenabhängig): 254 mm (1 in 10"), Anzahl Züge (waffenabhängig): 6.[4]


Gebrauchte Hülsen von Fabrikmunition sind Kompromisse - machen Sie keine Kompromisse
Höchste Konzentrizität trägt dazu bei, dass das Geschoß hundertprozentig gesetzt ist.  Sie ist die Voraussetzung, dass das Geschoß beim Abfeuern mit optimaler optimale Geschwindigkeit und Genauigkeit den Lauf passiert.
Gleichmäßige Wanddicke: Benchrest-Schützen wissen seit langem, dass eine gleichmäßige Wandstärke des Gehäuses entscheidend für die Genauigkeit ist. Diese Hülsen haben extrem enge Toleranzen, um sicherzustellen, dass dieses kritische Element so konsistent wie möglich ist.
Alle gleich: Jede Hülse gleicht 100% der anderen im gleichen Kaliber: Egal wo, wann und von wem sie diese kauften. Für Sie bedeutet dies konstante Drücke, Geschwindigkeit und Genauigkeit – jedes Mal.

Bewertung(en)